Erneut nach England... aller guten Dinge sind drei!

Eine kleine Rundreise an der Südküste entlang und nach London


Reiseroute vom 20. bis 27. Oktober 2018 (8 Reisetage)

1857 km insgesamt

 


Reiseblog Südengland 2018:

Einmal ganz nach Westen bitte! Über Bergues nach Dünkichen

Sa., 20. Oktober 2018, 1. Reisetag / 525 Tageskilometer / von Soest mit Zwischenstopp in Bergues nach Dünkirchen (Fährhafen DFDS-Terminal), Koordinaten: 51.0158584,2.1987916

 

Zum zweiten Mal in diesem Jahr, das dritte Mal innerhalb von zwei Jahren geht es erneut nach Südengland. Dieses Mal ist es dem Umstand geschuldet, dass die eine Fernschreiber-Tochter zusammen mit einer Freundin unbedingt ein Konzert in London besuchen möchte, das ein amerikanisches "YouTube-Sternchen" - dessen Zielgruppe wir Eltern längst entwachsen sind - auf Europatournee gibt. Das findet "praktischerweise" in den Herbstferien statt, so dass wir unseren diesjährigen Herbsturlaub alle vier zusammen um dieses Konzert "herumplanen" können ("... ist das nicht eine tolle Idee?"). Die Konzertkarte zahlt die Tochter, wir den Urlaub... So buchen wir am 22. September 2018 die Fähre, wieder mit DFDS und wieder mit Flex-Tarif, zahlen für uns vier dafür 211 € und tauschen Euros in 300 £ um.

mehr lesen

Hoch über den Kreidefelsen - Besuch des Dover Castle

So., 21. Oktober 2018, 2. Reisetag / 64 Tageskilometer / vom Fährhafen DFDS-Terminal Dünkirchen nach Canterbury (P&R Stellplatz), Koordinaten: 51.2610337,1.0991206

 

8 Uhr aufgestanden nach einer ruhigen Nacht, 8.55 Uhr die paar Meter zum Terminal und zur Passkontrolle gerollt. Ohne Probleme alles, bei der Kontrolle der Briten dieses Mal auch unter den Sitz der Kinder geschaut.
9.20 Uhr in Reihe 27 als zehntes oder elftes Fahrzeug, voller als letztes Mal um 6 Uhr morgens. Während des Wartens auf die Einfahrt in die Fähre klebt Herr Fernschreiber die Euro-Lights-Abblendfolien auf die Womo-Scheinwerfer, damit wir im möglichen abendlichen Linksverkehr mit unseren leicht nach rechts gestelltem Abblendlicht (wie bei jedem "kontinentalen" Auto) kein entgegenkommendes Fahrzeug blenden. 9:45 Uhr an Bord.
Kaffee, Kakao gekauft und Provianttasche mitgenommen.
Herrlichster Sonnenschein! Ca. 10° Celsius. Pünktlich um 10 Uhr Abfahrt. Um 11:05 Uhr Ortszeit Ankunft in Dover, doe Uhren haben wir eben auf der Fähre um eine Stunde zurückgestellt.

mehr lesen

Das geistliche Zentrum Englands - die Kathedrale von Canterbury

Mo., 22. Oktober 2018, 3. Reisetag / 0 Tageskilometer mit Womo / P&R Stellplatz Canterbury

9 Uhr aufgestanden, 11.10 Uhr vom Womo los, sofort am Stellplatz in Bus eingestiegen und losgefahren, 11.23 Uhr am Busbahnhof, zuerst Kathedrale, 33 Pfund dann
13.30 Uhr in Cafe, für 32 Pfund furchtbar süße, leckere Waffeln, Kuchen, Crepes mit Kakao und Cappucino einverleibt. Durch verschiedene Fußgängerzonen, durch Parks, Canterbury ist sehr schön!! Bisschen shoppen, Bücher, Kleidung, Obst.
16.20 Uhr mit Bus zurück, wieder ohne Wartezeit!
16.28 Uhr schon am P&R. Sonnig, aber heute windiger und kälter als gestern, nur etwa 13° Celsius.

mehr lesen

Hastings und Beachy Head - geschichtsträchtig das eine und windumtost das andere

Di., 23. Oktober 2018, 4. Reisetag / 122 Tageskilometer / vom P&R Stellplatz Canterbury über Hastings nach Beachy Head, Parkplatz am Beachy Head Inn, Koordinaten: 50.7399359,0.2500976

 

9 Uhr aufgestanden, gefrühstückt, 12° Celsius, sonnig, aber leicht diesig, 10,50 Pfund (3x3,50 Pfund) bezahlt, quasi für 3 Tage, aber nur 2 Nächte geblieben, da um Mitternacht abgerechnet wird. 10,50 Pfund ist immer noch preiswert für 2 Nächte, inkl. kostenfreier Ver- und Entsorgung.
10.55 Uhr zur V&R, 11.20 Uhr Aufbruch Richtung Südküste, Hastings... mal sehen, wo und wie wir dort landen...
Richtung Ashford A28 kleine Landstraßen, 13° Celsius, sonnig, leicht diesig
12.10 Uhr tanken auf dem Weg nach Hastings für 1,42 Pfund, ganz schön teuer...
13.10 Uhr in Hastings direkt am Meer geparkt! Zwar etwas außerhalb, aber richtig gut! Und sogar kostenlos!
Auf'm Pier - nach etwa 2,5 km Fußmarsch - eine ganze Weile geblieben, dort Fish&Chips gegessen, wieder zurück, um 15.50 Uhr wieder am Womo.15.57 Uhr Weiterfahrt

mehr lesen

Zum "geheimnisvollsten Ort der Welt" - Stonehenge

Mi., 24. Oktober 2018, 5. Reisetag / 240 Tageskilometer / vom Parkplatz am Beachy Head Inn über Stonehenge zum Campingplatz "Stonehenge Touring Park" in Orcheston, Koordinaten: 51.2076848,-1.9154454

 

Heute Nacht war es stellenweise recht stürmisch, aber ohne Regen. Gut, dass wir uns noch auf den unteren Parkplatz des Inns gestellt haben, vor eine Hecke.
Kurz vor neun Uhr aufgestanden, herrlicher Sonnenschein, tolles Panorama, knapp 20° Celsius hier in der Sonne.
19.50 Uhr Abfahrt
20 min später an Seven Sisters Parkplatz vorbei, aber weit im Landesinneren
12 Uhr rum durch Brighton, kein Parkplatz, weiter, 16° Celsius, sonnig
Arundel Castle kurz vor ein Uhr passiert
Halb zwei Uhr 18° Celsius, weiterhin sonnig, wir fahren, fahren, fahren nach Stonehange, 14.45 Uhr Ankunft Stonehenge Parkplatz, Herr Fernschreiber allein vorgelaufen zum Besucherzentrum und Karten gekauft (50 Pfund), da letzter Verkauf um 15 Uhr.

mehr lesen

Jetzt wird's royal! Zu Gast im Windsor Castle

Do., 25. Oktober 2018, 6. Reisetag / 247 Tageskilometer / vom Campingplatz "Stonehenge Touring Park" in Orcheston über Windsor Castle zum Campingplatz "Abbey Wood", London, Koordinaten: 51.4856313,0.1175759

 

Ruhige Nacht auf dem kleinen Campingplatz. Aber am Morgen Gewehrsalven oder ähnliches wegen militärischer Übungen in der Nähe. Das hörten und sahen wir auch gestern schon bei unserem Besuch in Stonehenge.

Heute Morgen wieder sonnig, 8° Celsius um 9 Uhr. 11.10 Uhr Abfahrt
Richtung Windsor Castle, 11° Celsius um 12 Uhr, heute leider meist bewölkt
12.49 Uhr Ankunft Parkplatz Windsor Castle, sonnig, 11° Celsius, 13.05 Uhr los, ca. 54,70 Pfund, Taschen- und Körperkontrolle, Audio Guide, Gang durch einen Teil des Schlosses mit Räumlichkeiten der verschiedenen Könige und Herrscher, vom Schlafzimmer über Ankleidezimmer, Speisesaal, Audienzsäle, Gardesaal mit kunstvoll arrangierten Schwertern, Gewehren, Pistolen an den Wänden.

mehr lesen

London als Stippvisite

Fr., 26. Oktober 2018, 7. Reisetag / 0 Tageskilometer mit Womo / Campingplatz "Abbey Wood", London

Wir sind in Abbey Wood und... es regnet! Seit ungefähr sieben Uhr heute Morgen... Jetzt ist es kurz nach neun Uhr, wie immer, wenn wir morgens aufstehen. Den ganzen Urlaub über hat es nicht geregnet, im Gegenteil, meistens würden wir mit Sonne und angenehmen Temperaturen verwöhnt. Jetzt sind's ca. 9° Celsius.
Abbey Wood im Regen - das kennen wir von unserem diesjährigen Frühjahrsurlaub hier noch zu Genüge. Aber es soll gegen Mittag aufhören zu regnen. Wir haben ja auch nichts Spezielles tagsüber vor, da sind wir zeitlich nicht so festgelegt. Eine halbe Stunde Fahrt mit der southeastern erwartet uns noch, aber das kennen wir ja auch schon. Und dann treffen wir uns im Laufe des Tages mit unseren Freunden in London, damit unsere jeweiligen beiden Töchter um sechs Uhr heute Abend in ihr Konzert gehen können.

mehr lesen

Ende der Herbstferien - wieder nach Hause!

Sa., 27. Oktober 2018, 8. Reisetag / 659 Tageskilometer / vom Campingplatz "Abbey Wood", London nach Soest

 

Aufgestanden um 8 Uhr. 6°Celsius, bewölkt bis sonnig. Um kurz nach halb zehn Uhr schon fertig mit Frühstück. Noch Brötchen aufgebacken. Leider gibt es hier auf dem Campingplatz keinen kleinen Laden oder Bäcker, um ein wenig Reiseproviant zu kaufen. Wir haben noch zwar einige Kekse und anderen "Süßkram", aber frische Sachen eben nicht. Zu Sainbury's hier in Abbey Wood fahren wir deswegen allerdings auch nicht mehr. Wir werden schon nicht verhungern...
10.25 Uhr Abfahrt vom Campingplatz. Halb zwölf Uhr: sonnig, 7° Celsius
Beim DFDS-Terminal um 11.55 Uhr, am Terminal noch etwas warten, Wartespur ist noch nicht frei. Die Frauen im DFDS-Terminal sind alle im Halloween-Kostüm und "gruselig" geschminkt. Kleine Plastikkürbisse hängen in der Scheibe. Lustig! 12.07 Uhr in Wartespur 41. Sind die ersten und viel zu früh dran...

mehr lesen

Das sind wir:

Die Fernschreiber.

 

Gerne unterwegs in unserem Knaus Sky Wave 650 MF.

 

In unserem Wohnmobil sind wir zu Hause, in einem Hotel nur Gast.

ARBRD9