Stippvisite am Twistesee

Do., 30. Mai 2019 (Christi Himmelfahrt) / 2 x 84 Tageskilometer / von Soest zum Reisemobilhafen Twistesee / Koordinaten: 51.3833738,9.0639479

Willkommensschild Reisemobilhafen Twistesee
Willkommensschild Reisemobilhafen Twistesee

Tja, anders, als es dieser kleine Eintrag auf den ersten Blick vermuten lässt, verbringen wir hier keinen Kurzurlaub am langen Himmelfahrtswochenende, sondern besuchen diesen hoch gelobten und viel umworbenen Stellplatz am Twistesee nur mal kurz mit dem PKW.

Noch nicht einmal eine Stunde Autofahrt liegt der bekannte Reisemobilhafen von unserem Heimatort entfernt; im Grunde ideal für ein paar Tage freie Zeit, bei denen man ja womöglich nicht mit stundenlanger An- und Abfahrt die wertvolle Freizeit "verschwenden" möchte.

Jedes Mal, wenn wir auf der A 44 Richtung Osten fahren, sehen wir nach knapp einer Stunde das Hinweisschild Twistesee und sind bisher immer mit den Worten: "Da könnten wir doch auch mal für ein paar Tage hin" vorbeigefahren...

mehr lesen 0 Kommentare

Schnell vorbei - die schöne, kurze Urlaubszeit

Di., 23. April 2019, 6. Reisetag / 307 Tageskilometer / vom Stellplatz am Butjadinger Yachtclub zurück nach Soest

mehr lesen 0 Kommentare

Heute wieder gaaaanz entspannt... und abends Fisch auf dem Teller

(Oster-)Mo., 22. April 2019, 5. Reisetag / 0 Tageskilometer mit Womo / Stellplatz am Butjadinger Yachtclub

Der Anblick des kleinen Yachthafens ist immer wieder schön
Der Anblick des kleinen Yachthafens ist immer wieder schön

Wie schön, dass wir im Urlaub praktisch nie von einem Wecker aus dem Schlaf gerissen werden, wie das im Alltag sonst der Fall ist. Daher wird es wieder erst um neun Uhr herum allmählich lebendig im Womo. Erneut ist es sonnig, um 18° Celsius, heute jedoch wieder windiger. Gut, dass wir gestern schon Fahrrad gefahren sind...

 

Wir sind den ganzen Tag ziemlich faul, lesen viel im Liegestuhl, studieren schon mal den Reiseführer über Schottland, den wir von zu Hause mitgenommen haben und halten "Klönschnack" mit unseren Stellplatznachbarn. Vor allem David, der Schotte, hält wieder sehr viele Tipps (und Witze) parat, die uns bei unserer Schottlandtour im Sommer sehr helfen können. Mangels geeignetem Schreibpapier kommt er wenig später mit einer vollgeschriebenen Serviette aus seinem Wohnmobil, gespickt mit Adressen und Telefonnummern von Stell- oder Campingplätzen, die wir im Sommer anfahren könnten.

mehr lesen 0 Kommentare

Radausflug nach Tossens mit schöner Cache-Überraschung

(Oster-)So., 21. April 2019, 4. Reisetag / 0 Tageskilometer mit Womo / Stellplatz am Butjadinger Yachtclub

Tolle Ausblicke vom Deich bei strahlendem Wetter
Tolle Ausblicke vom Deich bei strahlendem Wetter

Als wir wie immer gegen neun Uhr am Morgen aufstehen, ist unser Stellplatznachbar zur Rechten schon weggefahren. Jetzt haben wir fast ungehinderten Blick bis nahezu nach Burhave und können uns gaaaanz breit machen... ;)

Schon wieder begrüßt uns herrlicher Sonnenschein, so dass einem Frühstück unter der Markise draußen bei ca. 18-20° Celsius buchstäblich nichts im Wege steht. Wahrscheinlich wird der freie Platz aber nicht bleiben, immerhin ist heute Ostersonntag und damit Haupturlaubszeit.
Per Video-Anruf wünschen wir unseren daheimgebliebenen Fernschreiber-Töchtern ein schönes Osterfest und starten für sie die vorab noch zu Hause vorbereitete "WhatsApp-Foto-Ostereiersuche": Kleine Details der heimischen Möbel müssen erkannt werden, dann ist auch das Versteck zu den Gimmicks und Süßigkeiten bekannt, die dort bereitliegen. Ein Spaß, für den auch Siebzehnjährige noch zu haben sind...

mehr lesen 0 Kommentare

Tagsüber warm und abends noch wärmer - das Osterfeuer brennt!

Sa., 20. April 2019, 3. Reisetag / 0 Tageskilometer mit Womo / Stellplatz am Butjadinger Yachtclub

Osterfeuer auf dem Stellplatz! Näher geht's nicht!
Osterfeuer auf dem Stellplatz! Näher geht's nicht!

Neun Uhr - raus aus den Federn! Für die einen sehr spät, für uns genau richtig im Urlaub... Passend zum Aufstehen ist die Gasflasche leer, gut, dass dies nicht - wie sonst eigentlich immer - in der Nacht passiert ist. Die Heizung lief nämlich auf Stufe eins; in der Nacht wird es hier direkt am Wasser doch noch empfindlich kühl.

So ist es vor dem Frühstück nur eine Kleinigkeit, zumal wir ja nun unsere neue Gasflaschentür seitlich neben der Heckklappe haben, so dass wir nicht mehr die halbe Heckgarage leerräumen müssen, um an die Gasflaschen zu kommen.

Bei wiederum Sonne satt und 16° Celsius frühstücken wir erneut draußen, im Sonnenschein ist es gefühlt noch wärmer.

Dieses Mal nehmen wir es mit der Entspannung im Urlaub sehr genau, denn bis circa halb vier Uhr bleiben wir ganz relaxt am Womo, lesen und probieren zwischendurch unseren neuen Sunblocker an der Markise aus, den wir vor kurzem geschenkt bekamen.

mehr lesen 0 Kommentare

Das sind wir:

Die Fernschreiber.

 

Gerne unterwegs in unserem Knaus Sky Wave 650 MF.

 

In unserem Wohnmobil sind wir zu Hause, in einem Hotel nur Gast.

ARBRD9