Edinburgh Castle - ein Highlight Schottlands

Fr., 9. August 2019, 16. Reisetag / 0 Tageskilometer mit Womo / Edinburgh, Mortonhall Caravan & Camping Park (37,25 £ incl. Strom)

Edinburgh Castle auf dem Castle Rock
Edinburgh Castle auf dem Castle Rock

Es ist mittlerweile zwölf Uhr und es kübelt immer noch, wie schon den gesamten Morgen, wie aus Eimern, bei 15° Celsius. Also, man muss sagen, dass wir in der ersten Hälfte des Urlaubs mit viel besseren Wetter als zurzeit verwöhnt wurden.

Wie oft da die Sonne schien und man in kurzen Hosen rumlaufen könnte, das war schon toll und vielleicht auch ungewöhnlich für einen schottischen Sommer? Regen ab und zu ist völlig in Ordnung, Schauer, die bald wieder aufhören. Nur Dauerregen ist doooof...

Obwohl wir uns mit dem Aufstehen und der Zubereitung eines umfangreicheren Frühstücks mit Ei und Speck angesichts des prasselnden Regens auf dem Womo-Dach schon viel Zeit gelassen haben, könnte es jetzt mal so langsam aufhören.

Bei diesem Wetter Edinburgh zu erkunden, ist irgendwie suboptimal. Keine gescheiten Fotos möglich und auf die Frage: "Und, was habt ihr von der schottischen Hauptstadt gesehen?" nur antworten zu können: "Regenschirme" ist auch nicht prickelnd.

Mal sehen, wann wir uns auf die Socken machen.

Eine halbe Stunde Busfahrt in die City liegt erst noch vor uns.

Kurz vor halb zwei Uhr los. Halb zwei Uhr an Bushaltestelle, Bus kommt erst viertel vor zwei Uhr, 14:30 Uhr in City Nähe Castle

Halb vier Uhr rum: Endlich erhalten wir unsere Audio-Guides. Es ist tierisch voll auf Edinburgh Castle

Bis 18 Uhr, rumgelaufen, gegessen, Frings, das Stadtfest, beobachtet, kurz vor acht Uhr in Bus, 8.22 Uhr raus, Stable Bar am Campingplatz angeschaut, halb neun Uhr am Womo

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind wir:

Die Fernschreiber.

 

Gerne unterwegs in unserem Vantourer 600 L Cargo Line

 

In unserem Wohnmobil sind wir zu Hause, in einem Hotel nur Gast.

ARBRD9