Stippvisite am Twistesee

Do., 30. Mai 2019 (Christi Himmelfahrt) / 2 x 84 Tageskilometer / von Soest zum Reisemobilhafen Twistesee / Koordinaten: 51.3833738,9.0639479

Willkommensschild Reisemobilhafen Twistesee
Willkommensschild Reisemobilhafen Twistesee

Tja, anders, als es dieser kleine Eintrag auf den ersten Blick vermuten lässt, verbringen wir hier keinen Kurzurlaub am langen Himmelfahrtswochenende, sondern besuchen diesen hoch gelobten und viel umworbenen Stellplatz am Twistesee nur mal kurz mit dem PKW.

Noch nicht einmal eine Stunde Autofahrt liegt der bekannte Reisemobilhafen von unserem Heimatort entfernt; im Grunde ideal für ein paar Tage freie Zeit, bei denen man ja womöglich nicht mit stundenlanger An- und Abfahrt die wertvolle Freizeit "verschwenden" möchte.

Jedes Mal, wenn wir auf der A 44 Richtung Osten fahren, sehen wir nach knapp einer Stunde das Hinweisschild Twistesee und sind bisher immer mit den Worten: "Da könnten wir doch auch mal für ein paar Tage hin" vorbeigefahren...

Heute fahren wir daher nicht nur daran vorbei, sondern auch direkt mal hin. Unser Plan: Wenn irgendwo noch etwas frei sein sollte (immerhin wirbt der Platz damit, dass er immer etwa 80 Plätze für spontan Anreisende ohne Reservierung freihält), wollen wir flott zurück, das Womo packen und das restliche Wochenende hier verbringen. Bevor wir allerdings "mit Sack und Pack" anreisen, sondieren wir erstmal die Lage, denn reserviert haben wir nichts und uns mit eigenen Augen umschauen ist ja auch nicht verkehrt...

Und... wie soll's auch anders sein: der Platz ist pickepackevoll... keine Chance mehr, wie so oft an den "langen Wochenenden" wie Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten, Fronleichnam...

Wir schauen uns etwas über eine Stunde lang auf dem Platz um, der uns wirklich gut gefällt, genauso wie die Umgebung: ruhig, beschaulich, gut zum Radfahren rund um den See, viel Grün und die Wohnmobile unmittelbar am Wasser. Im Wasser ist zwar an diesem bewölkten Tag bei etwa 19° Celsius und Wind zwar niemand, aber das kann ja noch werden.

 

 

Eine Anfrage an der Rezeption bestätigt den Eindruck des vollen Platzes: An diesem Wochenende und auch schon für Pfingsten ist nichts mehr zu machen. Man merkt, diese Urlaubsform boomt. Immer mehr Reisemobile auf den Straßen, doch auf den Stellplätzen bekommt man zu den Stoßzeiten ohne Reservierung "kein Bein mehr auf die Erde", Flexibilität und Spontanität ade...

Vor Ort checken wir kurz unseren Kalender und entscheiden uns für eine (eigentlich ungeliebte) Reservierung über vier Tage an Fronleichnam. Die sollen wir aber online vornehmen, so wird uns an der Rezeption gesagt.

Also gönnen wir uns noch eine Currywurst an der Imbissbude auf dem Platz, treten langsam wieder den Heimweg an und freuen uns auf Fronleichnam am Twistesee.


Edit 12. Juni 2019: Leider wird es nichts mit unserem Kurzurlaub über Fronleichnam am Twistesee... 😔 Zu viele familiäre und berufliche Verpflichtungen machen entspannte Tage auf dem Stellplatz zunichte. Na ja, es gibt auch Schlimmeres. 

So genießen wir die verbleibende Zeit über das lange Wochenende eben zeitweise auf der heimischen Terrasse und im Garten, bei wirklich schönem Wetter. Da wäre eine Kanutour auf dem Twistesee auch ganz schön gewesen... 🛶

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind wir:

Die Fernschreiber.

 

Gerne unterwegs in unserem Knaus Sky Wave 650 MF.

 

In unserem Wohnmobil sind wir zu Hause, in einem Hotel nur Gast.

ARBRD9