Spatzenleben am Gardasee oder "Leben wie Gott in Frankreich!"

Fr., 28. Juli 2017, 6. Reisetag / null Tageskilometer mit Womo / "Camping Tiglio" Sirmione, Gardasee

Wir müssen ja zugeben, heute ist wieder so ein richtiger Faulenzer-Tag. Ziemlich sonnig und warm, aber mit circa 28/29° Celsius nicht übermäßig heiß, verbringen wir den gesamten Tag auf dem Campingplatz und lassen es uns hier gutgehen mit Eis aus dem Gefrierfach und anderen Leckereien. Man muss auch sagen, dass wir das Glück haben, auf einem riesigen Stellplatz zu stehen, in zweiter Reihe mit Blick auf den Gardasee und so viel Sonne und Schatten durch Bäume und Hecke haben, dass wir es uns, egal, wie die Sonne steht, immer irgendwo auf dem Platz im Schatten - oder in der Sonne, ganz wie gewollt - mit unserem Lesestoff bequem machen können.

Hier könnte gut und gerne noch ein Wohnmobil oder Wohnwagen stehen, doch dann wäre unsere “Ausfahrt” zur Straße blockiert, also bleibt alles nach vorne hin frei und wir haben einen über 100 qm großen Platz.

Außerdem ist unser Stellplatz-Nachbar zur Linken - ein Dauercamper - nicht da, so dass wir auch unter diesem Gesichtspunkt gefühlt sehr viel “Freiheit” hier haben. Ideal also, um die 55 €, die uns dieser Platz täglich kostet, auszunutzen. Platz 159, müssen wir uns merken, falls wir nochmals auf “Camping Tiglio” landen sollten… Und der Pool muss natürlich genutzt werden, was um die Mittagszeit die beiden Fernschreiber-Töchter für knapp eine Stunde bis zur Mittagsschließung auch machen und am Abend sich nochmals Herr Fernschreiber und Hannah, die “Wasserratte”, in die Fluten stürzen.

© www.die-fernschreiber.de

 

Zudem sind durch uns heute die zahlreichen Spatzen, die sprichwörtlich “frech” um die Wohnwagen und Wohnmobile immer auf der Suche nach Essbarem und Leckerbissen herumhüpfen, zu einer reichhaltigen Mahlzeit gekommen: die Reste des gestrigen Baguettes, heute ein wenig trocken, landen unverzüglich und “heißumkämpft” in den gierigen Schnäbeln der kleinen Kameraden, als wir die Brotkrumen - für sie wohl unwiderstehlich - ausstreuen…

Als auch wir abends für unser eigenes leibliches Wohl gesorgt und die Töchter den Abwasch erledigt haben, geht ein abermals höchst entspannender Urlaubstag langsam seinem Ende entgegen.

Das sind wir:

Die Fernschreiber.

 

Gerne unterwegs in unserem Knaus Sky Wave 650 MF.

 

In unserem Wohnmobil sind wir zu Hause, in einem Hotel nur Gast.

ARBRD9