Siena - am Piazza del Campo tummeln sich die Studenten in der Mittelalter-Stadt

Mo., 6. August 2018, 12. Reisetag / 0 Tageskilometer mit Womo / "Camping Colleverde", Siena (Toskana)

Piazza del Campo mit Torre del Mangia und Palazzo Pubblico
Piazza del Campo mit Torre del Mangia und Palazzo Pubblico

Camping Colleverde, kurz vor neun Uhr aufgestanden nach sehr ruhiger Nacht hier, Frühstück
11.05 Uhr los, Tickets an Rezeption für 6 €: 2 Personen pro Fahrt 1,50 €.
11.23 Uhr Abfahrt mit Bus Nr. 3 Richtung Siena, 34° Celsius, ca. 20 min Fahrt vor uns
11.45 Uhr Ankunft Siena nach halsbrecherischer italienischer Fahrweise (wie auch letztes Jahr schon in Venedig) HaltestelleTozzi, hier auch Linie 3 Abfahrt möglich.
In Kirche "Santa Maria della Scala" gewesen, auf "Piazza del Campo" am "Palazzo Pubblico" mit "Torre del Mangia". Aber dieses Mal nicht auf Turm gewesen, weder hier noch auf dem Glockenturm der Kirche, zu heiß heute

Um kurz nach zwei Uhr ganze Zeit lang in einem schattigen Park gesessen, kleines Picknick, frisches Wasser getrunken, Siesta
Wenn Florenz die Stadt der Fahrräder ist (und jetzt noch eins mehr hat, nämlich das von Herrn Fernschreiber...), dann ist Siena die Stadt der Vespas. Überall, in jeder noch so kleinen Straße sind sie zu sehen und zu hören, Einheimische wie auch die zahlreichen Studenten in Siena bewegen sich wohl bevorzugt damit fort. Aber auch Autos sind überall zu sehen, die Stadt ist so gut wie nicht autofrei. Der Bürgermeister von Florenz hat dies bei seinem Amtsantritt zur Chefsache erklärt und er fuhr selbst (Fahrrad) mit gutem Beispiel voran. Die Innenstadt komplett autofrei zu bekommen, hat er allerdings auch nicht geschafft.
Siena mit dem Fahrrad bietet sich aber auch nicht an, weder für Einheimische, Studenten noch für Touristen, denn in Siena ist eigentlich nichts waagerecht, entweder es geht hoch oder es geht runter. Aber die Stadt hat Flair, mit seinen zwei alles überragenden Bauwerken - Kathedrale einerseits und Palazzo Pubblico andererseits und den vielen kleinen Gässchen.
17.52 Uhr am Busbahnhof
17.54 Uhr kommt Bus der Linie 3, prima geklappt
18.13 Uhr an Bushaltestelle Campingplatz, 18.15 Uhr am Womo, Haltestelle nur 150 m entfernt
Danach wie gehabt duschen, entspannen... gegessen hatten wir ja schon in Siena... Eis... leckere Pizza in der Pizzeria S. Martino, eine Empfehlung einer toskana-erfahrenen Kollegin.
Neun Uhr abends: 29° Celsius

Das sind wir:

Die Fernschreiber.

 

Gerne unterwegs in unserem Knaus Sky Wave 650 MF.

 

In unserem Wohnmobil sind wir zu Hause, in einem Hotel nur Gast.

ARBRD9