"Nix is" mit Göteborg!

Mo., 1. August 2016, 10. Reisetag / 0 Tageskilometer / Camping Liseberg am Askim-Strand (südlich von Göteborg, Halland)

Joooo, so wie der gestrige Tag für Frau Fernschreiberin endete, so begann die Nacht... nämlich auf der Toilette (seufz)...

Obwohl das Waschhaus genau gegenüber dem Stellplatz liegt, war es in der Nacht unmöglich, dieses aufzusuchen und mit einer verständnisvollen Engelsgeduld kümmert sich Herr Fernschreiber am heutigen Tag nicht nur um die Verpflegung der übrigen Familienmitglieder, sondern auch um die Entleerung der Campingtoilette... So wurde schon in der Nacht klar: das wird heute nichts mit dem Göteborg-Besuch...

Den gesamten Tag verbringt Frau Fernschreiberin am Stellplatz, zusammen mit Zwieback, Salzstangen und der eigentlich verhassten Cola aus dem Laden an der Campingplatz-Rezeption. Die wenigen von zu Hause mitgenommenen Tabletten gegen Durchfallerkrankungen sind mittlerweile aufgebraucht und vielleicht ist es auch besser, wenn die Ursache dieses höchst überflüssigen (im wahrsten Sinne des Wortes...) Ärgernisses erst mal den Körper auf schnellstem Wege wieder verlässt. Wir zerbrechen uns den Kopf darüber, was Frau Fernschreiberin eventuell an verdorbenen Lebensmitteln gegessen haben könnte, was der Rest der Familie nicht zu sich genommen hat und kommen nur auf die Fischbude am Hafen von Varberg, wo Frau Fernschreiberin einen anderen Fisch gegessen hat als die übrige Familie. Aber so ganz sicher sind wir uns da nicht und die Spekulationen helfen ja auch nicht wirklich weiter.

Die Kinder finden die Zwangspause gar nicht so schlimm, sie lesen bei durchwachsenem Wetter fast den gesamten Tag und Herr Fernschreiber erkundet ein wenig die nähere Umgebung, cacht ein bisschen und schaut sich auch nach der Bushaltestelle um, von der aus man nach Göteborg fährt, denn der Gedanke steht natürlich immer noch im Raum. Außerdem verlängert er für eine Nacht den Aufenthalt auf dem Campingplatz, der auch nicht gerade billig ist (810 Kronen für zwei Nächte, also knapp 85 Euro!).

Ansonsten bleibt dieser Tag sehr ruhig. Vom Campingplatz, geschweige denn von der Gegend, sieht Frau Fernschreiberin nichts und da sie zu 98% für Fotos im Urlaub (und auch zu jeder anderen Zeit) zuständig ist, gibt es von diesem Tag auch keine Aufnahmen.

Mal sehen, wie es morgen aussieht. 

Das sind wir:

Die Fernschreiber.

 

Gerne unterwegs in unserem Knaus Sky Wave 650 MF.

 

In unserem Wohnmobil sind wir zu Hause, in einem Hotel nur Gast.

ARBRD9